Voraussetzungen und pädagogische Zielsetzung

Unser Bild vom Kind

Wir sehen das Kind als eine ernst zu nehmende, eigenständige Persönlichkeit mit eigenen Bedürfnissen, Wünschen und Interessen. Sein großer Wissensdurst und Bewegungsdrang erfordert immer viel Geduld, Einfühlungsvermögen und Kraft.

 

Kinder leben in der Regel aus dem „Bauch heraus“.

Sie haben das Bedürfnis soziale Kontakte zu entwickeln und gefühlsmäßig, empfindsam und sensibel zu reagieren.

 

Erwachsene sind für Kinder immer ein Vorbild.

Durch die kindliche Begeisterungsfähigkeit haben wir die Möglichkeit, sie zu fördern und zu lenken.

 

Das Spiel nimmt eine große Rolle im Leben des Kindes ein. Hier verarbeitet es Wünsche, Bedürfnisse, Erfahrungen und Eindrücke des täglichen Lebens. In unterschiedlichen Lebensumfeldern (Elternhaus, Kindertagesstätte, Freundeskreis usw.) nimmt das Kind unterschiedliche Positionen ein und lernt damit umzugehen.

 

Wir sehen in Kindern unsere ZUKUNFTSTRÄGER, die Gesellschafts-, Umwelt- und Medieneinflüssen ausgesetzt sind.